Meinung

Ich danke der Gemeinde Cham für die Einladung als Redner an der 1. August-Feier 2017. Mit meiner Rede möchte ich eine Brücke schlagen zwischen dem Rütlischwur und der heutigen Zeit – mit dem Kerngedanken des Beistands als verbindendes Element in der Schweizer Geschichte.

«Wir müssen diesen 726-Jahre alten Schwur ins Hier und Jetzt übertragen. Nicht, indem wir ihn überhöhen oder schlechtreden, sondern indem wir den Schwur als symbolisches Zusammenstehen begreifen.»

Lesen Sie auch

Otto-Karrer-Vorlesung 2017 Guido Fluri Wiedergutmachung Ethik

Meinung

Wiedergutmachung – auch ein Thema der Ethik

Weiterlesen

News

2010-2017: Das Magazin der Guido Fluri Stiftung

Weiterlesen

Meinung

1

  • #Gesellschaft

Aufwühlende Momente

Einige Gedanken zur Entstehung und Philosophie meiner Stiftungsprojekte in den Themenfeldern Gewalt an Kindern, Hirntumore und Schizophrenie

Weiterlesen

2

  • #Gesellschaft
  • #Politik

Drei Thesen zum Kindes- und Erwachsenenschutz

Es braucht eine gegenseitige Annäherung, eine bessere psychosoziale Begleitung der Betroffenen und mehr Unterstützung für die Beistände. Drei Thesen zur Verbesserung der Situation im Kindes- und Erwachsenenschutz.

Weiterlesen

3